Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Esther Bernard. Berlin, 2. oder 3. November 1800.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.


Fehlbrief-Regest: 2 a. An Esther Bernard in Berlin. Berlin, 2. oder 3. Nov. 1800. B: Nr. 18. A: Nr. 19. Er kann erst nächste Woche in die Mittwochs gesellschaft kommen, da er diesen Mittwoch (5. Nov.) ins Theater (Tamer lan) gehen muß. Vgl. A: „Also nicht einmal verändert haben Sie sich! Das ist hart! — Doch Sie nennen mich Ihre liebe Freundin und das ist ein lieblicher Balsam ...“
Zitierhinweis

Von Jean Paul an Esther Bernard. Berlin, 2. oder 3. November 1800. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=IV_2a-fb


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 4. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1960. Briefnr.: 506. Seite(n): (Brieftext) und (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition