Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Wilhelmine Auguste Kühnoldt. Coburg, 2. Hälfte November 1803.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.


Fehlbrief-Regest: 38. An Frau Kühnoldt in Weimar. Koburg, 2. Hälfte Nov. 1803. A: Nr. 311. Vgl. A: „Aus Ew. Hoch Edel Gebohr. mir so angenehmen Schreiben ... mit der Nachricht des kleinen Stamhalters ... ersehe ich, daß Sie 2 Puncte in der Obligacion wollen abgeEndert haben ... Wir hatten gantz keine falsche Absicht als diese, unser neu erbautes Haus ist schon vermietet zu kommenden Ostern ... mithin glaubten wir um so ge wiser Word zu halten bey Ihnen in der Bezahlung ...“
Zitierhinweis

Von Jean Paul an Wilhelmine Auguste Kühnoldt. Coburg, 2. Hälfte November 1803. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=IV_38-fb


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 4. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1960. Briefnr.: 543. Seite(n): (Brieftext) und (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition