Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Friedrich Anton Franz. Coburg, April 1804.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.


Fehlbrief-Regest: 42. An Herzog Franz von Koburg. Koburg, April 1804. Vgl. 286,24, 288,16f. Beschwerde wegen des über ihn verhängten Verhörs. Der ungefähre Inhalt ergibt sich aus folgender Stelle in Wangenheims Schreiben an den Herzog v. 25. Mai 1804, mitgeteilt in der Schrift „Auch ein Beitrag zur Geschichte der Organisation der Coburg-Saalfeldischen Lande durch den geheimen Rath und dirigierenden Minister von Kretschmann, geliefert von K. A. von Wangenheim“, 1. Teil, 1805, Urkundenbuch S. 237: „Euer H[erzogliche] D[urchlaucht] haben mit dem Legationsrath Richter, der als Fremder und Gast an Ihrem Hofe war, ein Gespräch über die Geschichte des Tags angefangen, der Minister hat es erfahren, Sie, gnädigster Herr, mußten Ihren Gast gleichsam denunziieren, Richter mußte über ein mit Euer etc. gehaltenes, von Ew. angefangenes Gespräch, in welchem Sie selbst Ihr Mißtrauen gegen den Minister von Kretschmann unum wunden erklärt hatten, während etc. Richter nicht in die Sache einging, sondern meinen Charakter bloß vertheidigte, verhört werden, um eine Dienstwidrigkeit gegen mich vorbringen zu können. Vergeblich!“ Vgl. zu Nr. 458 und 469. Am 30. April 1804 schrieb Thümmel an den Prinzen Ludwig von Koburg: „Ich sage Ihnen Dank für das, was Sie mir von der Antwort Ihres Bruders [Herzog Franz] an H. Richtern mittheilen, wünschte aber noch lieber des letztern Brief an den Herrn Herzog zu lesen, der gewiß ein- dringend und des Kopfs eines solchen Schreibers würdig ist. Auch scheint es, daß er Eindruck gemacht hat, der jedoch wohl nicht sehr anhaltend gewesen seyn mag, da der gute Herzog sich noch hat entschließen können, bey seinem — Minister [Kretschmann] zu speisen.“ (Mitteilung von Herrn Horst Held- mann.).
Zitierhinweis

Von Jean Paul an Friedrich Anton Franz. Coburg, April 1804. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=IV_42-fb


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 4. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1960. Briefnr.: 547. Seite(n): (Brieftext) und (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition