Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Richard Groote. Bayreuth, 4ten April 1822.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 4ten Apr. 1822 [Donnerstag].
18,15
Euer Wohlgeboren

dank’ ich herzlich für die schnelle Erfüllung meines Wunsches. Der
Wein kam schon vorigen Sonnabend an und völlig in der Güte der
frühern Probe. Alle übrigen Weinproben waren bei aller ihrer Rein
heit und Güte meinen Nerven zu stark. — Sind wir nur über die18,20
Nachtfröste dieser Woche hinweg: so hat der Wein auf dem Stocke
nichts mehr vom Frühlinge zu befürchten, der mehr trocken als naß
sein wird und sehr warm, so wie der August dieses mal gewiß „den
Wein kochen“ wird. — Ihren niedergelegten Haut Sauterne lass’
ich fleißig mit meinem noch übrigen Sauterne auffüllen; aber noch18,25
konnt’ ich keinen Käufer ausmitteln, weil man hier mehr Sinn für
Wohlgeschmack als Stärke hat. —



Meine Schuld beträgt fl. kr.
Weinproben 30. 16
½ Oxhoft 78 30 18,30
108. 46.

Diese tilge ich nach dem gewöhnlichen Abzuge mit der beiliegenden19,1
Anweisung auf 103 fl.



Mit wahrer Hochachtung und Liebe
Ihr
ergebenster19,5
Jean Paul Fr. Richter

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Richard Groote. Bayreuth, 4ten April 1822. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=IX_29


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 9. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1964. Briefnr.: 31. Seite(n): 18-19 (Brieftext) und 29 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: zuletzt Kat. 612 Stargardt (November 1977), Nr. 282; ehem. Kat. 549 Stargardt (Nov. 1960), Nr. 233. 2 S. 4°; 4. S. Adr.: HerrnKaufmann Richard Groote, Frankfurt am Main. Aufgegeben den 3ten April. K:Bd. VIII, 441, Nr. 20 (3. April).

Vgl. Bd. VIII, Nr. 225 u. 232.