Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Joseph Niggel. Bayreuth, 18. Dezember 1824.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut den 18ten Dezember 1824
275,22

Ich ersuche den Herrn Optikus Niggel um die Gefälligkeit, die beiden
Brillengläser, wofür ich den 10ten dieses die Bezahlung von 1 fl. 6 kr.
voraus geschickt, meinem Freunde, H. Emanuel Osmund zur Besor- 275,25
gung zu übergeben.



J. P. F. Richter
Legazionrath

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Joseph Niggel. Bayreuth, 18. Dezember 1824. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_467


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 471. Seite(n): 275 (Brieftext) und 421 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Kat. 683 Stargardt (März 2006), Nr. 250; ehem. Slg. Apelt, Zittau. 1 S. 8º. Das Datum von Odiliens Hand.