Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Joseph Max. Bayreuth, 25. Februar 1825.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 25 Febr. 1825
278,21

Endlich, endlich mach’ ich der Prüfung Ihrer Geduld und Nachsicht
ein Ende. Mein linkes Auge mit der verdunkelten Krystalllinse, das seine
Nachtschatten auch in das rechte hineinwirft — daher sie im Frühling
heraus muß — erschwerte mir meinen körperlichen Fleiß, wenn auch278,25
nicht den geistigen, unendlich. Verzeihen, d. h. verbessern Sie daher
einzelne Schreibfehler, da ich mir die Abschrift blos konnte vorlesen
lassen. —


Bestimmen Sie mir die muthmaßliche Dicke des Buchs. Lassen
Sie in dieses sogar aus der Handschrift keine unnützen leeren Räume278,30
ein, worin sich die meisten Romanschreiber wie Weltkörper am liebsten
bewegen, weil diesen häufig die Weltseelen fehlen. Nur in einem Punkte
muß ich diplomatisch-genau und weitläuftig — wenigstens für die279,1
Freunde meiner geistigen Biographie — nämlich im wörtlichen Abdruck
meiner Rezensionen sein. —


— Und so leben Sie denn recht wohl!

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Joseph Max. Bayreuth, 25. Februar 1825. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_474


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 478. Seite(n): 278-279 (Brieftext) und 422 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Joseph Max 26 [aus 25] Febr. * J 1: Breslauer Zeitung Nr. 12×. J 2: Funck S. 189. B: IV. Abt., VIII, Nr. 321. A: IV. Abt., VIII, Nr. 327. 279,1 weitläufig J 2 3 Rezension J 1 J 2 sein. —] danach Mspt. 179 dann mit neuer Überschrift: Joseph Max 26 Febr. 156 □ Seiten der Nachschule, davon 56 □ S. neu. —später noch 60 Seiten. K

Vgl. zu Nr. 461 u. 465. Nach A kündigte J. P. an, daß noch 40 Quartblätter (80 Seiten) Mspt folgen würden. 278,30f. keine leeren Räume:vgl. Bd. VI, Nr. 826,358,9f.