Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Anfang August 1816.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, Anfang August 1816 ]
77,20

Guten Morgen, Alter! Benzenberg lebt nun schon seit dem
3ten Tag mit mir zusammen. Vorher kannt ich ihn nur als herrlichen
Mathematiker; er ist aber ein Polysoph und köstlich. Auch er focht
bei Waterlo mit. — Ich bitte dich, blättere in seinen noch nicht fertig
gedruckten Vorschlägen für eine preußische Konstituzion bis gegen 77,25
Abend, wenigstens in der Mitte und hinten. Morgen reiset er dem
Gneisenau, der ihn unendlich schätzt, nach Böhmen zu Berg-
messungen nach.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Anfang August 1816. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_208


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 208. Seite(n): 77 (Brieftext) und 363 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP.

Benzenberg: s. IV. Abt. (Br. an J. P.), VII, Nr. 34. Seine „Zwei Sendschreiben über Verfassung“ erschienen Hamm 1817.