Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Richard Groote. Bayreuth, 26. November 1819.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 26 Nov. 1819
315,10
Euer Wolgeboren

dank’ ich recht sehr für den Haut Sauterne, der an Werth noch
den vorigen übertrifft. Nur wird der an sich billige Preis außer
ordentlich durch die Fracht von 36 fl. (in dieser Woche kam der
Wein erst an) gesteigert; und ich werde Sie bei der Sendung im315,15
Frühjahr darauf Rücksicht zu nehmen bitten. Da die Rechnung
51 rtl. oder 91 fl. 48 kr. in 24 Guldenfuß beträgt: so übermach’ ich
Ihnen hier (nach dem Diskonto des Ziels von 3 Monaten) eine
Anweisung auf 90 fl. zur Tilgung meiner Schuld.


Ihr Kapwein hat kein deutsches Feuer, sondern afrikanisches und 315,20
die Flaschen können nicht groß genug und die Gläser, woraus man
ihn trinkt, nicht klein genug sein. Nur Schade, daß 2 Flaschen eines
solchen Superlativ-Weins durch schlechtes Packen unterwegs zer
brochen sind.


Mit vorzüglicher und dankender Hochachtung verharre ich315,25



Ihr
ergebenster
Jean Paul Fr. Richter

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Richard Groote. Bayreuth, 26. November 1819. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_601


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 606. Seite(n): 315 (Brieftext) und 448 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: DLA, Marbach; ehem. Prof. Ernst Küster, Gießen. 2 S. 8°. Präsentat: Empf. den 29, beantw. 22 Xbr. K: Richard Groote in Frankf. 26 Nov. 315,20 Kapwein] Kap steinwein K 25 und dankender] nachtr. H

Vgl. Nr. 593†.