Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel Osmund. Bayreuth, 1. Juli 1815.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 1. Juli 1815. Sonnabend ]
26,7

Guten Tag, lieber Emanuel! Hier der Aufsatz für den Frauen-
kalender, den ich erst Sonntags wieder brauche. Der Kunstrichter
kann nicht halb so zufrieden damit sein als der Mensch; aber ich26,10
konnte den Gegenstand nicht zur Hälfte mit den Flammen und Farben
außer mir heraus stellen, womit er mir zum ersten mal in mir in
Miedels Garten erschienen.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel Osmund. Bayreuth, 1. Juli 1815. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_68


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 68. Seite(n): 26 (Brieftext) und 341 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentat: 1ten Jul. 15. Erinnerungen aus den schönsten Stunden für die letzten. J: Denkw. 1, 266.