Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 1809 oder 1810.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 1809 oder 1810 ]
83,2

Guten Morgen, Alter! Durchfliege doch den Kotzebue; und
zwar das Haus an der Landstraße zuerst und dann das Erste so
witzige und dann den Hagestolzen. Bekanntlich liebte er seine zwei83,5
ersten sehr guten Weiber, und nahm ein drittes, von welchem
wenigstens nichts Mishelliges bekannt ist.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 1809 oder 1810. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_217


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 218. Seite(n): 83 (Brieftext) und 459 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP. 83,6 sehr guten] nachtr. welchem] aus dem

Es handelt sich um Kotzebues „Almanach Dramatischer Spiele“, 7. Jg., Riga 1809, der folgende Stücke enthält: 1) „Die englischen Waren“, Posse in 2 Akten; 2) „Das Landhaus an der Heerstraße“, Fastnachtspiel in 1 Akt; 3) „Der Hagestolz oder die Körbe“, ein Intermezzo. Vgl. I. Abt., XI, 144 (Fußnote).