Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 20. August 1813.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 20. Aug. 1813. Freitag ]
343,10

Guten Abend, lieber Emanuel! Der gute Lampenmann schreibt
übermorgen. Versäumen Sie die kurze Frist, eine zu probieren,
nicht. Morgen abends können Sie ihn oder seinen Diener zum
Probieren bestellen und dann nach Auslöschen der Schabbeslichter
seine Studierlichter kaufen.343,15

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 20. August 1813. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_792


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 794. Seite(n): 343 (Brieftext) und 562 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentat: Am 20 Aug. 13. Daneben von Emanuels Hand: „Marsch mit dem Juden“ mir lieber.[?]