Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Carl August Böttiger. Weimar, Ende Februar oder Anfang März 1799.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Weimar, Ende Febr. oder Anfang März 1799 ]
161,35

Folgender Aufsaz für den Merkur komt von einem vortreflichen, in

Attika genährten, 18½ jährigen Jüngling. Ich kan davon amputieren 162,1
was ich wil; und das Überbein mich betreffend müste ohnehin weg. Ja,
wenn Sie es forderten, könte man den Vorbericht wegschneiden. —
Vielen Dank für das Mode Journal! Und für das London und Paris,
das Sie mir etwa schicken.162,5

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Carl August Böttiger. Weimar, Ende Februar oder Anfang März 1799. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=III_218


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 3. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1959. Briefnr.: 218. Seite(n): 161-162 (Brieftext) und 447 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Dresden.

Vgl. Nr. 222†. 162,4 London und Paris: eine seit 1798 in Weimarerscheinende Zeitschrift.