Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Karl Ludwig von Knebel. Weimar, 23. März 1799.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Weimar d. 23. März 1799.
172,6

Geliebter, unvergesner Freund! Eben diese Stadt erinnert mich
immer an meine vorigen hiesigen Freuden, aus denen mir eine fehlet,
nämlich Sie. Herder und Fr. v. Kalb und ich sprechen oft von Ihnen
und sogar von der Hofnung — die man uns gegeben —, Sie wieder172,10
zu erobern. Wir beide haben über so viel zu sprechen und einig zu
werden und sogar uneinig. Mein Torso mit seinem Herzen hat sich
bisher weniger verändert als der Kopf darauf.

Ich möchte Ihre Kritiken über meine neuern Werke wissen. Sie
sind gewis mit mir der Meinung, daß unserer Nazion ausser manchem172,15
andern Geist — z. B. der Lebensgeist, der bel esprit — auch der
kritische fehle; und daß dieser seine Asphyxie mehr im Loben als Tadeln
zeige.

Eine Lobrednerin von Ihnen, von der ich selber der Lobredner sein
wil — weil es die beste Hausfrau ist, die je ein litterarisches Leben172,20
versüste und ein bürgerliches verbarg — diese bringt Ihnen mein Blat.

Aber wenn kommen Sie? Das ist nicht blos meine Frage.

Grüssen Sie Ihre Gattin und gedenken Sie meiner immer so liebend
wie ich Ihrer. Addio Carissimo.


J. P. F. Richter
172,25

Fr. v. Kalb und die Herders grüssen Sie und Einsiedel und ich und
der — Frühling. — Zu Ostern erscheinen von mir Briefe und eine
Konjekturalbiographie meiner Erden-Zukunft.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Karl Ludwig von Knebel. Weimar, 23. März 1799. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=III_230


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 3. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1959. Briefnr.: 233. Seite(n): 172 (Brieftext) und 451 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Kestnermuseum, Hannover. 3 S. 8°. J: Knebel Nr. 3. A: IV. Abt., III.1, Nr. 164. 172,21 ein bürgerliches] aus das bürgerliche

172, 23 Gattin: vgl. Nr. 291†.