Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Carl August Böttiger. Weimar, 26. Dezember 1799.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Weimar, 26. Dez. 1799 ]
265,11

Guten Morgen! Ich send’ Ihnen hier den von Herder kommenden
Clavis Fichtiana, der mehr eigentlich widerlegen als lachen sol. Er
komt ins 1 Bändgen des Titans, das eine täglich erscheinende Zeit-
schrift und zwar den Jenner enthält. Vergeben Sie, daß ich Ihnen so265,15
oft mit nichts komme als mit mir.

Lassen Sie ihn wenn Sie können, mit irgend etwas, mit London
und Paris etc. zurükkehren.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Carl August Böttiger. Weimar, 26. Dezember 1799. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=III_367


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 3. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1959. Briefnr.: 367. Seite(n): 265 (Brieftext) und 484 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Dresden. Präsentat: d. 26 [aus 16] Decemb. 99. 265,12 den] aus die (Jean Paul hat sich bei „Clavis“ nach anfänglichem Schwanken fürdas dem deutschen „Schlüssel“ entsprechende Maskulinum entschieden) 13 eigentlich] nachtr.

Böttiger vermerkt auf H: „Auf meinen Rath wird er die Clavis besondersdrucken lassen. Jetzt hat er sie Jacobi geschickt.“ Vgl. 267,24 —26 .