Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Weimar, 16. Mai 1800
331,14
Clavis, der keinen Himmel auf- aber doch eine Hölle zusperren sol, 331,15
er sei wenn nicht Speise doch Arzenei für die Zeit. Wünsche, daß Ihr
Gedächtnis das ihrige (der Frau) nöthig gemacht, damit ich ihr danken
könne.

K: Schüz in Jena 16 Mai.
Vgl. 371,7 f. Eine Rezension des Clavis in der Allgemeinen Literatur zeitung ist nicht erschienen.

Textgrundlage:

463. An Hofrath Schütz in Jena. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 3. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1959.

Seite(n): 331 (Brieftext); 510 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Gottfried Schütz. Weimar, 16. Mai 1800. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=III_463 >


Zum XML/TEI-file des Briefes