Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 3. Juni 1795 ]
88,23
Dieser Abendstern ist leider gegen die Natur seines Namens-
vettern am Himmel aus lauter hizigen Zonen zusammengesezt und88,25
ich bin begierig, ob die Leute die Hize aushalten. Wenn er Ihnen so
viel Vergnügen als mir etc. als ich in dem Hause gefunden, worin er
ankömt: so ist das Buch noch besser als Ihr etc.

K: Herold 3 Jun. 88,27 dem] aus Ihrem

Textgrundlage:

116. An Joh. Georg Herold. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 88 (Brieftext); 418 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Johann Georg Herold. Hof, 3. Juni 1795. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_116 >


Zum XML/TEI-file des Briefes