Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 8. Juni 1796 ]
204,16
Ungefähr ½ Stunde hab’ ich auf dem heissen Höllen-Rost des
Packens gesessen und bin nun gahr. Thu es also wieder, sei so gut. —
Kanst du mir keine heiligen Handschuhe zum Aktus vorstrecken?

H: Berlin JP. Präsentat: den 8 Jul. [!] 96.
In den Präsentaten von Nr. 331—333 ist die Monatsangabe ebenfalls versehen, wahrscheinlich infolge des Irrtums Jean Pauls in Nr. 330. Vgl. auch Nr. 133†. Das Paket enthielt wohl das nach Berlin abgehende Manuskript des Siebenkäs; vgl. FB Nr. 9.

Textgrundlage:

331. An Christian Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 204 (Brieftext); 459 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Otto. Hof, 8. Juni 1796. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_331 >


Zum XML/TEI-file des Briefes