Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 11. Febr. 1797. Sonnabend]
298,18
Diese Abhandlung über die Unsterblichkeit samt der künftigen über
die Holzschnitte der 10 Gebote machen das zu Ostern kommende Buch 298,20
für den Geraer aus. Die 1 te Hälfte, die ernsthafte über unsere Immor-
talität, ist mir, obwohl in 1 Monat geboren, lieber als der Jubelsenior
(die Satire über die tragischen Todtschläger abgerechnet.) Ich schicke
dir sie heute wegen Morgen, dem Sontag: denn ich habe noch einige
Blätter nachzubringen, die du am Montag Nachmittags haben wirst.298,25
Gott gebe, daß diese Abhandlung andere so befestigt wie ihren Ver
fasser. — Beiliegende Briefschaften legitimieren meine Eile und Bitte,
daß ich nicht nur alles am Mitwoch zum Versenden zurükbekomme,
sondern auch einzelne durchgelesene Kapitel früher zum Verbessern.
Da darin die Demonstrazion die Pille und das Kunstwerk nur das298,30
Silber ist: so kan es weniger Verbesserung annehmen und fodern als
andere opera. — Ich bitte dich sehr um Eilen und 1 maliges Lesen:
tadle mich, am Ende, aus Mangel an Terminen lieber früh mündlich
als spät schriftlich.

H: Berlin JP. 2 S. Präsentat: Sonnabend den 11. Febr. 1797. Abends um 8. K (nachtr. im Okt. nach Nr. 522) ohne Überschrift. J: Otto 2,18. A: IV. Abt., II, Nr. 173. 298 , 28 Mitwoch] aus Mitwoche H 30 darin] nachtr. H 31 Silber] danach herum K
Vgl. Nr. 491†. 298,23 Satire über die tragischen Todtschläger: vgl. zu Nr. 459.

Textgrundlage:

529. An Christian Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 298 (Brieftext); 496 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Otto. Hof, 11. Februar 1797. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_529 >


Zum XML/TEI-file des Briefes