Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 8. Jan. 1795 ]
46,11
Lieber Otto,

Ich wil dir heute abends eine kleine Lese Freude machen. A[möne] hat
mir gegen mein Tagebuch ihres doch gegeben und sich auf meine Ent
haltung von verbotenen Stellen so sehr verlassen wie ich mich auf ihre:46,15
zu unserer doppelten Enthaltsamkeit sol noch deine stossen. Lies also
nicht im Tagebuch den 1 Februar — den 4ten F. — 6ten F. — den
23 März — den 1 Septemb. — 12 Nov. — 9 Dezemb. — und mit
dem 12ten fängst du wieder an und liesest hinaus, wo du die 2 lezten
Seiten, weil sie’s so wolte von mir gefüllet findest. — Auch hab ich46,20
mir noch ein Blat, an einem Konzertabend geschrieben, für dich geben
lassen: die Person, die sie darin an ihre Mutter erinnert, ist die alte
Köhlerin. — Abends komm ich mit dem Exzerptenbuch und verlange —
jezt bitt ich dich recht dringend darum — meine Rechnung. Auch gieb
mir 3 oder 4 rtl. weil die Stühle so viel frassen und ich den Dukaten46,25
nicht annagen wil. — Lies das kleine Blat und meine Antwort darauf
nach dem Tagebuch.

H: Berlin JP. Präsentat: am 8 Jan. 1795. J: Nerrlich Nr. 10 ×.
46 , 23 Köhlerin: vgl. Bd. I, zu Nr. 161. 26 meine Antwort: Nr. 47.

Textgrundlage:

53. An Christian Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 46 (Brieftext); 404 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Otto. Hof, 8. Januar 1795. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_53 >


Zum XML/TEI-file des Briefes