Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 30. Jan. 1795 ]
48,2
Hier ist wieder ein Geschichtgen worüber ich hier weniger anzu-
merken habe als du vielleicht. 1.) Der Hauptkarakter ist nicht eigentlich
der Wuz in einem höhern Stande. 2.) suche wenig! Es ist eilig und 48,5
unter ungewohnten Stöhrungen gemacht und unter meinem Zu
drängen auf meine allerneueste Biographie, nach der ich ordentlich
lechze. Indes ist die Verwiklung grösser als die in Wuz, wo gar keine
ist. Weder die Materie noch der Raum litten eine grössere Aehnlichkeit
mit dem „Hesperus“ als es leider hat. 3.) Sieh, ich habe diese Nummer 48,10
hergesezt weil ich dachte, ich hätte noch etwas zu sagen. Resolviere
nicht so langsam wie in Wezlar, sondern so schnel wie in Bayreuth.
Adieu, lieber kritischer Prosektor und Lese-Präadamit!

Das lezte Kapitel kömt noch vor dem lezten Tag des Monats.

H: Berlin JP. Präsentat: 30 Jan. 95. J: Otto 1,247. A: IV. Abt., II, Nr. 27. 48 , 6 meinem] aus dem 8 gar] nachtr. 11 hergesezt] nachtr. 13 Lieber
Mit dem Manuskript des Quintus Fixlein. Das „nicht“ in der 2. Zeile ist deutlich geschrieben, aber vielleicht nur versehentlich nicht ausge strichen; vgl. I. Abt., V, Einl. S. IXf. A nennt Fixlein mit Recht „eine Spielart des Wuzes“. Die allerneueste Biographie ist der Titan, vgl. Nr. 93†.

Textgrundlage:

58. An Christian Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 48 (Brieftext); 405 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Otto. Hof, 30. Januar 1795. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_58 >


Zum XML/TEI-file des Briefes