Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Bayreuth, Mitte Sept. 1797 ]
373,2
Das Freudenfeuer warf den lichtesten Wiederschein auf die Blätter.
Ich wolte ich hätte Sie durch die glänzende und reiche Ebene geführt
und Ihnen jeden Berg als einen Altar der Freundschaft und jede373,5
Guirlande aus volhängenden Gipfeln als ein Band derselben zeigen
können. Die nachbarliche Musik fliegt um jedes Wort, das ich Ihnen
schicke. Warum erscheinen die Früchte wenn der Herbst die Blätter
abbricht, warum wird dem traurigen Flüchtling auf der Schwelle das
Herz so vol Liebe gezeigt? Wisset ihr denn alle nicht, daß ich anfangs373,10
nur von Einem keinen Abschied nehmen wolte und daß ihr mich zulezt
dahinbringt, daß ich [ihn] von keinem nehmen kan sondern stil und
blas den Begräbnisplaz der Jugend räume? Lebe wohl, so lang ge
liebte Seele! Uns trent keine Trennung und aus jeder Vergangenheit
wird eine Zukunft.373,15


K (nach Nr. 696): Friederike 19 [1 aus 2] Sept. i: Wahrheit 5,268 (im Sept.).
Das Datum von K kann nicht stimmen, da Jean Paul am 19. Sept. schon nach Hof zurückreiste, vgl. Nr. 703†. 373,7 Die nachbarliche Musik kam wahrscheinlich aus dem in der Nähe von Emanuels Wohnung gelegenen Hause des Musikmeisters Hainel, wo Konzerte stattfanden. 11 von Einem: Christian Otto, vgl. Nr. 735.

Erwähnungen im Kommentar:

Personen

Textgrundlage:

700. An Friederike Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958.

Seite(n): 373 (Brieftext); 526 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Friederike Otto. Bayreuth, Mitte September 1797. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_700 >


Zum XML/TEI-file des Briefes