Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Georg Herold. Hof, 28. Oktober 1797.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[Kopie]

[ Hof, 28. Okt. 1797 ]
386,10

Sie werden einem aus so vielen Erinnerungen und Trennungen
zusammengesezten Schmerz die stumme Flucht vergeben — ach
welchen Abschied ich nähme, er würde immer stum sein. Und nun
wend’ ich mein nasses Auge weg von Ihnen. Das Schiksal mache Ihre
Zukunft zu meiner Vergangenheit —386,15

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Georg Herold. Hof, 28. Oktober 1797. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=II_732


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 2. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1958. Briefnr.: 733. Seite(n): 386 (Brieftext) und 532 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe) Siglen

K: Herold 28 Okt.