Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



Du denkst, ich habe dir etwas Besonderes zu schreiben; es ist aber 208,17
wahrhaftig gar nichts und du wirst aus diesem Briefe nichts ersehen
als daß mein Bruder sehr gerne weit gehet.... Archenholz hat mir
geschrieben und mir die Wahl gelassen, ob ich bei Göschen in Leipzig 208,20
für meinen Aufsaz von 1 Bogen 3½ rtl. hies. Geld oder ihn selbst
nehmen wil. Das leztere hab’ ich — unterlassen..... Du kanst mir
heute mein Briefkästgen — es ist die wahre Handwerkslade meiner
Freundschaft viele Meilen weit — mit senden..... Auch sinn’ ich dir
an, mir deine Schreibbücher, in denen hoffentlich unzählige hiatus in 208,25
Msto
sein werden, zum Besten meiner Exzerpten und meines kleinen
Bruders zu schikken. — Und am Ende seh’ ich es doch auch wahrhaftig
nicht ab, mit welchem Rechte ich mich noch länger weigern wil, den
Robertson zu durchblättern. Leb’ wol und wenn du wieder hereinkomst,
so lass mich dein neues Quartier sehen und Tristram Shandy’s Leben 208,30
und Meinungen.

Hof den 19 April 86.
Richter



H: Berlin JP. 1 S. 4°; auf der Rücks. Adresse wie zu Nr. 143. K: An Oerthel den 16 [!] April. J: Wahrheit 4,67.
208 , 21 Aufsatz: „Von der Verarbeitung der menschlichen Haut“, er schienen im August 1786 in Archenholz’ seit 1785 von Göschen verlegter Zeitschrift „Litteratur und Völkerkunde“, IX, 97—113. 26f. kleine Bruder: Samuel, damals 8 Jahre alt. 29 W. Robertson, „Geschichte der Regierung Kaiser Karls V.“, aus dem Engl., Braunschweig 1778—79, 3 Bände; Exzerpte daraus im 12. Band von 1787. 30 neues Quartier: vgl. 194,32ff.

Erwähnungen im Kommentar:

Werke

Textgrundlage:

165. An Oerthel in Töpen. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 208 (Brieftext); 476 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Johann Adam Lorenz von Oerthel. Hof, 19. April 1786. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_165 >


Zum XML/TEI-file des Briefes