Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



Hochehrwürdiger und Hochgelehrter Herr, 222,10
Hochgeehrtester Herr Pfarrer,

Sie solten mich aus allen Kräften prügeln. Denn ich werfe mich
Ihnen zu einer Zeit, wo die Geistlichen ihre 12 herkulischen Arbeiten
abthun, heute mit einem Briefe und morgen oder übermorgen mit
meinem eignen Körper in den Weg. Ich solte an so etwas gar nicht 222,15
denken.

Allein an Ihre Bücher hätt’ ich eher denken sollen, von denen hier
nur ein Paar einlaufen, bis ich Ihnen selber mehrere bringe. Gleich
wol möcht’ ich Sie um ein Paar Bändgen von Wielands Gedichten
angehen. 222,20

Und um einen Brief von Ihnen. Wenn dan iemand in meiner
Gegenwart es als etwas besonderes anmerken wil, daß die h. Drei
einigkeit an den h. Dominikus vom Himmel aus, und Galen an den
Parazelsus von der Hölle aus, wirklich Briefe abgelassen: so kan ich
meine Hände zusammenschlagen und ausrufen: was wil das sagen, hat222,25
ia sogar am 18 Dezember — so wunderbar es auch klingt — einen
wirklichen Brief vom H. Pfarrer in Rehau erhalten

Ihr gehorsamster Diener
Hof den 18 Dez. 86
J. P. F. Richter



H: Brit. Museum. 1 ¼ S. 4°. K: Den 18 Dez. An Vogel. J 1: Wahrheit 4,78. J 2: Nachlaß 3,258. A: IV. Abt., I, Nr. 64. 222 , 14 heute] aus hier H 22 be sonderes] aus besonders H
222 , 19 Wieland, „Auserlesene Gedichte“, Jena u. Leipzig 1784—87, 7 Bände 12°. 22f. Vgl. I. Abt., V, 406,34f.

Textgrundlage:

188. An Pfarrer Vogel in Rehau. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 222 (Brieftext); 480 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Erhard Friedrich Vogel. Hof, 18. Dezember 1786. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_188 >


Zum XML/TEI-file des Briefes