Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Töpen, 19. Jan. 1787 ]
223,26
Tretscher hätte eine gebratene Taube haben können, wenn er mit
dem Maule zugeschnappet hätte: aber er hält es für mehrere offen.
... hat den Transitohandel oder das Stapelrecht...Für den andern
Freund, der nicht die Beständigkeit, sondern nur die, die sie begehren,223,30
liebt, hab’ ich bei dem.. recht gesprochen. Glaube mir, ich sagte ihm,
es wäre an der ganzen Ehe kein wahres Wort und er habe sie ihr
blos versprochen.. ob er denn nicht bedächte, daß.. ein Franzos wäre,
ders sagte, und die [.. eine] Deutsche, die es glaubte: ob er denn nicht
aus den Scholastikern wüste, daß Got selbst ausser der voluntas 224,1
antecedens
eine consequens hätte... Wenn du vor meinem Schaalen
gehäuse vorbeifährst: so etc. Schreibe mir einen Brief, der so lang ist
wie dein Freund etc.

K: An Otto den 19 Jenner. 223 , 27 f. mit dem Maule] aus das Maul
Joh. Heinr. Tretscher, Registrator in Hof, geb. 1751 (Weißmann Nr. 2331), scheint ein flatterhafter Liebhaber gewesen zu sein; vgl. 255,21 und 272 , 15 †.

Textgrundlage:

191. An Christian Otto in Hof. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 223-224 (Brieftext); 481-482 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Christian Otto. Töpen bei Hof, 19. Januar 1787. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_191 >


Zum XML/TEI-file des Briefes