Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Töpen, Dez. 1787 ]
232,24
Liebe Otto,
232,25
Ihr müsset mir dreierlei durch den H. Überbringer der nach Art
und Weise ein Arzt — lucus a non lucendo — ist übersenden

1. Herdern
2. Ein kleines Notenbüchelgen von Herman. Ich werde dirs aber
nicht faslich machen können, Albrecht. Es steht ein kleines 232,30
Stük darin, das Herman so gefiel und das er mir das lezte
mal zu spielen rieth. Es sind Kinderlieder darin, auch eines
an den Mond. Ich habe Lairizens Logik deswegen auf-
geschlagen und hergelegt um so viele Merkmale zusammen
zutreiben daß du einen deutlichen Begrif von dem Noten233,1
buche bekömst: aber hast du ihn?
3. Einen Brief, wenn eure Geschäfte wollen.

Lebt wol und thut mir zuweilen einen Gefallen, ich meine dem
Herman einen Tort.

Richter
233,5
[Adr.] An die Herren Herren Otto in Hof. Durch Einschlag du
mouchoir.

H: Goethe-Museum, Frankfurt a. M. 1 S. 4°; Adresse auf der Rücks. K: An Otto. 232 , 26 f. nach Art und Weise] nachtr. H 233,6f. du mouchoir] des Schnupftuchs K
Der Überbringer war vielleicht Adam Richter, der als Bader ja eine Art Arzt war. 232,33 Paul Eugen Layriz (aus Wunsiedel), „Elementa logicae“, Stuttgart 1766, ein verbreitetes Schulbuch.

Textgrundlage:

206. An die Brüder Otto. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 232-233 (Brieftext); 485 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Albrecht, Christian und Christoph Otto. Töpen bei Hof, Dezember 1787. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_206 >


Zum XML/TEI-file des Briefes