Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Adam von Oerthel. Hof, April 1789.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Hof, April 1789 ]
259,26

Und wer bist du, daß du meine vielen Thränen über dich mit den
bittersten beschliessest, die du 2 Stunden weit aus meinem gequälten
Herzen quetschest. Aber deine elende Liebe reisset der Athem der
kleinsten Verläumdung, eines Zufals um? 259,30


Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Adam von Oerthel. Hof, April 1789. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_256


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956. Briefnr.: 256. Seite(n): 259 (Brieftext) und 497 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: An.... [!] i: Wahrheit 4,168 (mit Nr. 283 u. 302 vereinigt).

In der Anrede an den Zögling schwankt Richter zwischen Du und Sie, vgl. Nr. 283, 302, 313.