Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



[ Hof, 14. Juli 1789 ]
266,11
Wenn Sie einen Laufwagen hätten und ich wolt’ ihn, um laufen zu
lernen: so würden Sie mir ihn, weil Sie es schon können, mit Ver
gnügen geben: und so werden Sie es auch mit dem „Grundris etc.“
machen. 266,15


K: An Joerdens den 14 Jul.
Vgl. Nr. 217†. Das gewünschte Werk ist vielleicht der „Grundriß der Wundarzneikunst, oder A. Corn. Celsus 7tes und 8tes Buch“, aus dem Lat. übers. von Joh. Kasp. Jäger, Frankfurt a. M. 1789; vgl. II. Abt., III, 397, Fußnote.

Textgrundlage:

273. An Dr. (Peter Gottfried?) Joerdens in Hof. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 266 (Brieftext); 499 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Peter Gottfried Joerdens. Hof, 14. Juli 1789. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_273 >


Zum XML/TEI-file des Briefes