Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Gottfried Cloeter. Schwarzenbach a. d. Saale, 1. Februar 1791.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Schwarzenbach, 1. Febr. 1791 ]
322,32

Sie werden morgen oft in Ihre Taschen greifen, um die Ihrer
Dienerschaft zu füllen. Haben Sie die Güte, für mich hineinzugreifen.
Die Neujahrsbrandschazung, Garderobe Ausgaben haben meinen 322,35
kleinen Fiskus erschöpft.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Gottfried Cloeter. Schwarzenbach a. d. Saale, 1. Februar 1791. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_358


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956. Briefnr.: 358. Seite(n): 322 (Brieftext) und 519 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Klöter den 1 Febr.

Am 2. Februar (Lichtmeß) wurden die Dienstboten entlohnt.