Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



Zusatz zu Nr. 412 383,27
Wieder abgeschrieben den 25 Mai. 1793.
Die Hälfte dieser Wolken ist schon vorübergezogen in den schönern
Farben, die ihnen mein Herz wünschte — aber o gütiges Schiksal, 383,30
versage nicht allen den Freunden, die ich liebe, die Gesundheit und
heile nicht blos das Herz sondern auch die Nachbarschaft desselben.

H und K wie zu Nr. 412 (am Schluß zugefügt; K eigenh. ohne Über schrift). J: Otto 4,214.

Textgrundlage:

427. An Amöne Herold. In: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 1. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1956.

Seite(n): 383 (Brieftext); 538 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Amöne Herold. Ohne Ort, 25. Mai 1793. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=I_427 >


Zum XML/TEI-file des Briefes