Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 6. August 1821.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 6. Aug. 1821
129,2

Es thut mir ordentlich wohl, mein lieber Cotta, daß ich Ihnen
wieder etwas zu schicken habe. Ich gebe Ihrem Damenkalender immer
das Beste, was ich zu finden und zu machen weiß; freilich ein Geschicht129,5
chen wäre das Leichtere. „Die Gesichte einer griechischen Mutter“ am
Ende des Aufsatzes haben meinen Freunden — zu welchen ich selber auch
gehöre — ziemlich gefallen, so daß ich Sie fragen möchte, ob man sie
nicht auch vorher im Morgenblatte mit der Bemerkung „aus dem
Damentaschenbuche“ auf Gefahr einer kleinen Ungewöhnlichkeit 129,10
könnte drucken lassen. Der Augenblick ist hier der Brennpunkt der
Wirkung; zwei Monate später divergieren vielleicht schon wieder die
gekreuzten Stralen. — Sie werden entscheiden.


Beigelegte Nummern des Morgenblattes erbittet sich mit Buch-
händlergelegenheit ein Freund von mir; und Sie werden den Preis mir 129,15
bestimmen.


Leben Sie froh mit den Ihrigen. Ihrem trefflichen H. Sohn dank’
ich noch besonders für seinen Brief. Immer



der Ihrige
Jean Paul Fr. Richter129,20

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 6. August 1821. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_200


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 202. Seite(n): 129 (Brieftext) und 368-369 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Cotta-Archiv. 2 S. 8°. Präsentat: Empf. 10, [beantw.] 17. K: Cott. 6. August. J: Cotta 2,523×. A: IV. Abt., VIII, Nr. 124. 129,5 weiß] aus habe H 13 durchkreuzten K

Mit dem „Politischen und poetischen Allerlei“. Die auf den Freiheitskampf der Griechen bezüglichen „Gesichte einer griechischen Mutter“, mit denen das Allerlei schloß, wurden im Morgenblatt vom 14. Aug. 1821, Nr. 194, abgedruckt und blieben im Taschenbuch für Damen auf 1822 weg. 129, 14 Freund: Emanuel, s. Nr. 219.