Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Anfang November 1821.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, Anfang Nov. 1821 ]
140,30

Guten Morgen, lieber Otto! Lies hier diese Weinleidens Geschichte.
Ich verschrieb von Groote 12 Weinproben. Da er aber in Bremen war
und von da aus wieder verreiset: so schrieb ich wieder nach Frankfurt;141,1
und bald darauf auch an Mumm. Die Frankfurter schicken unverlangt
12 Proben, indeß zu gleicher Zeit die Bremer ihre senden und ein un-
verlangtes Faß dazu. (Die Köllner reisen noch.) Die erste ¼ Flasche aus
dem Fasse griff mich heute gewaltig an; vielleicht auch durch unge141,5
wohnte Stärke. Ich bitte dich recht inständig, versuche ihn morgen
früh und schreibe mir dein Urtheil. Zwischen 3 schädlichen Wein
fässern mußt’ ich mich in 1 Jahre hindurch quälen wie ein Regulus
außen; vielleicht ist dieses das 4te. Denn dieses fürchterlichste Jahr
meines Lebens ließ mir, vom Reisen an, alles fehlschlagen, als wollt141,10
es mich todtquetschen wie meinen Max. — Ich werde dir bald allerlei
Briefe schicken; und später auch viele von Max.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Anfang November 1821. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_224


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 227. Seite(n): 140-141 (Brieftext) und 373 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP.; von fremder Hand dat.: October 1821. J: Wahrheit8,298× (undat.). 141,8 mich in 1 Jahre hindurch quälen] aus 1 Jahr durch10 meines Lebens] nachtr.

Vgl. Nr. 217 und FB Nr. 12.