Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Georg Andreas Gabler. Bayreuth, 2. September 1822.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[Kopie]

[ Bayreuth,2. Sept. 1822 ]
199,9
Bei Zusendung Herbarts. 199,10

Hier send’ ich für Ihre Ferien — welche bei Ihnen nicht in Aus
setzen, sondern in Fortsetzen des Philos[ophierens] bestehen — 3 Werke
etc. Herbarts, der mich zugleich so sehr erfreut und anstrengt, ob ich ihm
gleich viel einwenden und auf den mathematischen Steigwegen nicht
nachkommen kann... die Psychologie — worin er jetzt als Schwanz199,15
stern, aber künftig gewiß als Weisen-Stern erglänzt — Wie die Seichten
mit Tiefen umgehen, v[ide] die Rezension im Hermes.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Georg Andreas Gabler. Bayreuth, 2. September 1822. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_330


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 334. Seite(n): 199 (Brieftext) und 393 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Gabler 2. Sept. [aus 29. Aug.] Voran ein durchstr. Konzept: Im Wagen gelesen — seine Ferien — welche andern Werke ich noch habe für ihn — Mathematik.

Vgl. Nr. 255. Eine lange Rezension von Herbarts „Lehrbuch zur Einleitung in die Philosophie“, 2. Aufl., Königsberg 1821, steht im Hermes, 1821, 4. St., S. 116—141, eine kurze seiner „Gespräche über das Böse“, Königsb. 1818, ebenda, 1822, 1. St., S. 300f. Vgl. die Fußnote über Herbart in J. P.s Aufsatz „Vermählung der zwei höchsten Mächte der Erde“ (1823).