Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 18. April 1820.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 18. Apr. 1820

Der Himmel gebe, daß ich Sie, höchstgeschätzter H. Hofrath, noch drei Minuten vor Ihrem Abfluge nach dem Fünfviertels Herbste der heurigen Ostermesse mit meiner Bitte erhasche. Sind nämlich die beiden Werkchen von mir nicht schon auf die Schneckenpost der Buch händlergelegenheit gegeben: so bitt’ ich Sie, mir das Büchlein über die Doppelwörter mit der fahrenden Post zu senden, da ich einige Exemplare nach München wohin ich jetzo reise, für Freunde und Gegner mitnehmen möchte. — Ließe sich nicht der Rest des Honorars für meine Viererlei Lieferungen, in das Bücherpaket, in Gold mit einschieben? — Wenn aber nicht: so bitt ich Sie um eine Anweisung nach Augsburg in Augsburger Währung. Erhalten Sie sich gesund unter dem Goldberge der Geschäfte! Alle Ihrigen seien herzlich gegrüßt!


Der Ihrige Jean Paul Fr. Richter
Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 18. April 1820. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_34


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 34. Seite(n): 21 (Brieftext) und 334 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Cotta-Archiv. 1 S. 4°; 4. S. Adr.: Herrn Hofrath Cotta v. Cottendorf, Stuttgart. Fr. Gr. Präsentat: Empf. 21 April, [beantw.] 8 Jun. K: Cotta 18 April. A: IV. Abt., VIII, Nr. 38.

21,15 beiden Werkchen: das zweite ist der 3. Band der Herbstblumine. Schneckenpost der Buchhändlergelegenheit: vgl. Bd. VII, Nr. 602,317, 35f.