Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 12. Januar 1824.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 12ten Jenn. 1824
248,9

Wir haben uns gegenseitig, mein höchstgeschätzter Cotta, angenehm248,10
fast in denselben Stunden überrascht. Von meinen drei Bitten im Briefe
vom 12ten Dez. haben Sie nach der vorherigen Erfüllung der einen
damals ungethanen, noch zwei übrig. Hier ein kleines Druckfehler
Verzeichnis. Alles Weglassen von Stellen, die Ihnen in Oestreich
zu Hemmketten werden, billige ich ganz an der Redakzion; nur aber nicht248,15
das Verstümmeln derselben; wie es bei der Stelle über die Wiener
Hofbibliothekare geschehen entweder durch jene oder die Zensur. Ein
weggestrichner Einfall macht mich nicht ärmer, aber ein ausgeleerter.


Schuberts Astronomie bitt’ ich, mir auf meine Rechnung durch Buch-
händlergelegenheit sogleich zu senden. An ihr und an Kirbys Ento- 248,20
mologie (woran ich eben lese), also gerade am Größten und am Kleinsten
öffnen Sie uns dieses Jahr zwei wichtigere „Fundgruben“ als orien-
talische sind.


Leben Sie wohl!



Ihr248,25
Jean Paul Fr. Richter

[Beilage]

Druckfehler im Aufsatz „Ausschweife für künftige
Fortsetzungen“ von Jean Paul.



Seite Kolumne Zeile
1213 2 v. u. 6 nach anfangen fehlt habe
v. u. 2 st. Selima l. Selina
1214 2 3 nach niemand fehlt gern


Seite Kolumne Zeile
1239 2 v. u. 12 st. den l. der
v. u. 4 l. Zaubertrank
1250 1 [v.u.] 16 st. Lebens l. Lobens
1 letzte Zeile fehlt von
2 2 st. späte l. später
1223 2 Der Absatz von den Hofbibliothekaren ist mit lauter

Auslassungen der Namen, auch der Note gegeben, welche die Belege
aus Meusels historischen und literarischen Unterhaltungen S. 61
anführt.249,10

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 12. Januar 1824. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_413


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 417. Seite(n): 248-249 (Brieftext) und 410 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Cotta-Archiv. 1¾ S. 8º; 4. S. Adr.: Herrn Hofrath Cotta v. Cottendorf,Stuttgart. (Poststempel: 13 Jan. 1824.) Präsentat: 16, [beantw.] 29. Jan. K: Cotta 12. Jenn. B 1: IV. Abt., VIII, Nr. 274. B 2: IV. Abt., VIII, Nr. 277. A: IV. Abt., VIII, Nr. 281. 248,9 12ten] verb. in 14ten u. wiederherg. H 13 damals] aus noch H 249,4f. 1250] steht 1 Zeile zu tief H (auch in der gedruckten Anzeige)

Cotta hatte in B 1, der sich mit J. P.s Brief Nr. 410 kreuzte, an dengewohnten Neujahrsaufsatz fürs Morgenblatt erinnert und die „schändlichvergessene Schuld“ durch Anweisung auf Bethmann abgetragen. In B 2 hatte er mitgeteilt, von Schubert werde nächstens wieder ein Band erscheinen; vgl. zu Nr. 410. 248,20 W. Kirby und W. Spencer, Entomologie,2 Bde., Stuttgart 1823—24; Exzerpte aus dem 1. Bd. Fasz. 2c, 49. Bd. 22 In Wien erschienen 1811–18 „ Fundgruben des Orients“, 6 Bde. 28ff. Das Druckfehlerverzeichnis erschien im Morgenblatt v. 27. Jan. 1824,Nr. 23; Cotta schreibt in A, die Verstümmelung sei durch Raumnot entstanden. (Eine weitere Druckfehleranzeige folgte in Nr. 35 v. 10. Februar.)