Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Joseph Max. Bayreuth, 10. Oktober 1824 bis 17. Oktober 1824.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



269,32
Baireut d. 10 Okt. 1824

Endlich bin ich, mein hochgeschätzter Freund, zu einem Entschlusse
gekommen, der die Erfüllung Ihrer Wünsche wenigstens anfängt. Seit269,35
dem Winter will sich mein linkes Auge dem grauen Staar und mein270,1
rechtes gar dem schwarzen nähern. Ich lese und schreibe nur mit der
Brille. Dieser, wenn auch nicht unüberwindliche Schreibfeind ver
zögert die Herausgabe meiner Selina bis zu Ostern. Sollten Sie nun
noch vollends die Ausarbeitung des für Sie bestimmten großen Werks 270,5
abwarten: so verschöbe sich unsere Wiederverbindung zu lange. Da
her will ich Ihnen auf Ostern 1825 die Sammlung meiner Vorreden
und Rezensionen geben, mit einem Anhange neuer Bemerkungen. Das
Buch wird wie Katzenberger gedruckt. —


d. 17 Okt.
270,10

Der Titel wird wahrscheinlich sein: „Kleine Bücherschau (oder
gesammelte Vorreden und Rezensionen,) nebst einer ungedruckten Aus
wahl literarischer Flüche, Wünsche und dergleichen, von Jean Paul.“ —
(5 Ld’or pro Bogen; alles sonst wie bei Katzenberger. 1 Alphabet.)


Sie sehen aus dem Ausstreichen die Fehltritte kranker Augen. —270,15

Leben Sie froh!

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Joseph Max. Bayreuth, 10. Oktober 1824 bis 17. Oktober 1824. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VIII_456


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 8. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1955. Briefnr.: 460. Seite(n): 269-270 (Brieftext) und 419 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Joseph Max in Breslau 10. 17 Okt. * J 1: Breslauer Zeitung Nr. 9. J 2: Funck S. 186f. (als 2 Briefe) B: IV. Abt., VIII, Nr. 312. A: IV. Abt., VIII, Nr. 297. 270,11 —14 das Eingeklammerte aus K, fehlt J 1 J 2.

Max hatte unter Hinweis auf die Ankündigung der Selina im Katalogder Ostermesse 1824 geschrieben, er rechne nun bestimmt auf baldigefeste Zusage des neuen Werks (Papierdrache) und hoffe auch auf dieSammlung der Rezensionen.