Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Neujahr 1815.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, Neujahr 1815 ]
1,2

Gutes, hebendes, mildes, entwölktes Neujahr!


Das im Umschlag eingeschloßne Finanzliche lies, um mir einen
Rath zu geben.1,5

Das Übrige lies nach der Lagen-Reihe. Es wird dich erschüttern
wie mich, aber doch weder mehr noch weniger. Froh bin ich, daß ich
strengern Rathgebungen für meine Antworten an Mariane nicht
gefolgt; zumal da sogar meine mildern jetzo mir erbärmlich für diese
nun seelige Seele vorkommen, wiewol in meiner unwissenden Lage1,10
keine andern möglich waren. Übergeh in Müllers geistreichem Be-
richte bei dem ersten Lesen die oft pedantischen philosophischen Ein
schaltungen und eile zum großen Charakter.


Ich muß dir und E[manuel] einmal ihre gehefteten Briefe mit
meinen eingeschalteten Briefen wieder zum Lesen geben. Gute Nacht!1,15

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, Neujahr 1815. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_1


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 1. Seite(n): 1 (Brieftext) und 331 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP. J: Wahrheit 7, 362× (undat., vereinigt mit Bd. VI, 383f., Nr. 881).

Müllers Bericht: vgl. Bd. VI, Nr. 230.