Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Friedrich Wilhelm III. Bayreuth, 5. Dezember 1815.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[Kopie]

[ Bayreuth, 5. Dez. 1815 ]
42,23

Eure K[önigliche] M[ajestät] haben mir auf meine allerunter
thänigste Bitte, für meine seit einigen Jahrzehnden fortdauernden42,25
literarischen Anstrengungen, deren Ziel und zuweilen deren Lohn
höhere sittliche Bildung war, zuerst im Jahre 1801 d. 12ten Mai
eine Anwartschaft auf eine Präbende allergnädigst zu ertheilen, und
dann im Jahr 1805 den 18ten März solche auf meine erneuerte
Bitte zu bestätigen geruht.42,30

Der Verfluß von 14 Jahren — die vermehrten Bedürfnisse durch
verfallenen Buchhandel und ertragne Kriege — das ununterbrochene
Ausarbeiten ästhetischer und wissenschaftlicher Werke — und die
befestigten Hoffnungen und die Huld E[urer] K[öniglichen]
M[ajestät] werden mich entschuldigen, wenn ich es wage, die Bitte43,1
um die allergnädigste Ertheilung der Präbende bei einem König zu
erneuern, welcher Glück und Wissenschaft noch über den glücklichen
Kreis seiner Länder hinaus zu verbreiten sucht und vermag u.s.w.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Friedrich Wilhelm III. Bayreuth, 5. Dezember 1815. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_117


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 117. Seite(n): 42-43 (Brieftext) und 348 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K (von Emmas Hand): König v. Preuß. d. 5 Dec. 42,28 Aufwartschaft

Vgl. Br. IV, Nr. 124, I. Abt., XVI, 218. Das Gesuch wurde wieder abgeschlagen, s. Nr. 141f.