Hinweis zur mobile-Version:
Bitte beachten Sie, dass Brieftexte und Kommentare auf Medium und Large Screen-Devices optimal dargestellt werden, während eine responsive Darstellung des Textes auf Small Screen-Devices durch die Beibehaltung des Zeilenumbruchs beeinträchtigt ist.



Baireuth d. 26 März 1816
62,25
Im zurückgeschickten Kästchen war freilich nicht viel neues, wenn
ich den schönen Dachziegel ausnehme. Viele Stillingiana sind
Dachziegel-Surrogate. Indeß brauchen wir vielleicht den Stein
gar nicht, da das Kästchen schon mit 16 Pfunden — ich hätte beinahe
16 Ahnen geschrieben — fuhrwagenfähig wird. Auf der einen Seite62,30
begreif ich es leicht, daß Sie mir gar nichts Neues geschickt, weil
ich es für den schnellen Umtrieb allerdings immer viel zu lange be
halte; und ich werde am Ende meinen alten Vorsatz ausführen,
1 Monat im schönen Bamberg zuzubringen, blos um, ohne den 63,1
Fuhrmann und Tafeldecker Weber, frisches Manna zu genießen
aus erster, Ihrer Hand.

Übrigens können Sie, wenn nicht vom Schwer- sondern vom
Vollmachen die Rede ist, ja statt des Ziegels mit ziegelsteiner[n]en63,5
Büchern das Dach decken. Ich bitte Sie, mir die Bücher nach der
Priorität des Aufschreibens zu wählen und mir die zuletzt stehenden
nur zuletzt in der Noth zu schicken: so 〈dann〉 wird mein Tafeldecker
kein Dachdecker sein.

Ich grüße Sie und Ihre Gattin. 63,10
Ihr
ergebener
Jean Paul Fr. Richter

Gibt es noch keine 6te Fortsetzung des Katalogs?

H: Staatsbibl. Bamberg. 3 S. 16°. K: Kunz 26 März. J: Funck S. 72×.
Vgl. Bd. VI, 361,25ff. Stillingiana: vgl. I. Abt., XVI, 276,27ff. 63,31 Nikolais Reisen: Friedr. Nicolais „Beschreibung einer Reise durch Deutschland und die Schweiz im Jahre 1781“, 12 Bde., 1783—96.

Textgrundlage:

165. An C. Fr. Kunz in Bamberg. In: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954.

Seite(n): 62-63 (Brieftext); 356 (Kommentar).
Zur Konkordanzliste aller Bände


Zitierempfehlung:

An Carl Friedrich Kunz. Bayreuth, 26. März 1816. In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. In der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überarbeitet und herausgegeben von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018).
< http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_165 >


Zum XML/TEI-file des Briefes