Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 1. September 1817.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 1. Sept. 1817? ]
141,32

Guten Morgen, Lieber! Kannst du mir nicht von Krause Ade-
lungs Sprachlehre bei Gelegenheit verschaffen? — Vergiß dein
medizinisches Urtheil über den Wein nicht. — Aus den Ephemeriden 142,1
siehst du, daß auch das fremde über deinen Aufsatz so ist wie meines.
— Eben kommt Max aus Prüfung und Anstellung als Obermittel-
„klasser“ zurück, also der nächste nach der 1ten Klasse.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 1. September 1817. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_316


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 316. Seite(n): 141-142 (Brieftext) und 385 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP.

Adelung: Deutsche Sprachlehre für Schulen, 6. Aufl., Berlin 1816; Jean Paul benötigte sie vermutlich für seine Untersuchung der Doppel wörter, vgl. 153,30. In den Geographischen Ephemeriden habe ich keine Erwähung eines Aufsatzes von Otto gefunden. Max’ Examen zur Aufnahme ins Bayreuther Gymnasium fand nach dem Brief an J. P.IV. Abt., VII, Nr. 63 am 1. Sept. 1817 statt.