Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Heinrich Voß. Bayreuth, 12. Januar 1818.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Am allereiligsten.
Baireut d. 12ten Jenn. 1818

— Und doch werd’ ich dir einen langen historischen Brief schreiben168,22
müssen. Zuerst wie ging es mit Thieriot? — Hat er ein Empfehl-
Briefchen an Thibaut nicht abgefodert von Engelmann: so soll
dieser es ohne ihn zu letztem schicken. — Ich bitte dich inständig, mir168,25
diesen Engel-Mann ins rechte etymologische Licht zu setzen. Schon
vor Monaten foderte er den zweiten Theil des Siebenkäs, weil er
zwei Setzer zu beschäftigen habe — und erst neulich den vierten, weil
er Ende Februars das Werk zu liefern versprochen; — — und jetzo hat
er erst den 7ten Bogen fertig. Dring’ ihm eine klare Erklärung ab168,30
und die Lösung des Räthsels, wie er alles zu beendigen gedenke,
wenn ich ihm Ende Januars das 3te Bändchen schicke. — Ich kann
dir nicht genug danken für deine dritte Auflage meiner zweiten.
Die von meiner Emma wahrscheinlich ausgelaßne Zeile heißt: „die
„zweite war, daß Klopstock die Prachtausgabe seines Messias an 169,1
„die Schulpforte mit dem Wunsche abgeschickt, der würdigste
„Schulpförtner werde etc. etc.“ — — Deine englischen Verse mit ihrem
little und hither und thither und wither und pismires sind köstlich
komisch. — Nicht Härte, sondern Ungewohnheit hat mein S-Angli169,5
sieren gegen sich; denn Geburz-tag ist härter als Geburt-tag.
Kommunionsbuch klingt so fremd als Legazionrath. Überall nur
Ohr-Fremde: z. B. alles umgekehrt Kindkopf und Kindsbett —
Wolfschwanz und Zahnslücke — Bundtag und Mundstasse. So
gleich nach dem Siebenkäs geb’ ich im Morgenblatt die Regeln. 169,10
In unserer Schwestersprache, in der englischen sind alle Samm-
wörter ohne s. Kannst du nicht in holländischen, schwedischen und
dänischen Wörterbüchern nachsehen, ob nicht auch hier auf Englisch-
Deutsch zusammengesetzt wird? — Wie dich mein Emanuel liebt,
siehe hier. Schreib’ ihm ja. Eine solche warm-starke Seele gab es169,15
unter Juden nie. Ich bin gekommen in diese Schein-Welt 1763 in
der Nacht um 1½ Uhr den 21ten März, mithin mit dem Frühling
Anfang. Rechnest du drei Monate weiter meinem Entstehen nach,
so bin ich gegen den Herkules an Nächten wie an Thaten gerade
der Gegenherkules. —169,20

Du machst zuletzt, daß ich an niemand schreibe, blos weil ich an
dich zu viel schreibe. Aber daran sind deine erquickenden Briefe
schuld, in welche du noch vollends mütterliche einwebst. Auch andere
Männer als du haben über die mütterliche Weihnacht-Stelle ge
weint, wiewol sie an jenem Abende fast zu stark war. — Grüße die169,25
herzige Sophie Dapping. — Der seelenguten Sophie Paulus und
ihrer Mutter sage grüßend meinen Dank für die Zukunft; aber je
größer ihre Güte, desto stärker ist mein Nein; jedoch will ich mich bei
ihnen einquartieren und zwar ganze Eden-Stunden lang, nur nicht
Tage. — Grüße jedes Herz, das schlägt wie deines und für deines.169,30
Addio!



Richter

Den Geist Titans bezeichnet S. 544 des 2ten B[andes] der neuen
Vorschule. Auch Liane weicht von der griechischen gleichschwebenden
Temperatur und ist also mit titanisch.169,35

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Heinrich Voß. Bayreuth, 12. Januar 1818. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_369


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 369. Seite(n): 168-169 (Brieftext) und 397-398 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Landesbibl. Eutin. 3 S. 4°; 4. S. Adr.: Herrn Profess. Heinrich Voß, Heidelberg. K 1: Voß 12 J. ab 13ten. K 2 (von Karolinens Hand): Berlin JP. J: Wahrheit 8, 131×. B: IV. Abt., VII, Nr. 83 und 84. A: IV. Abt., VII, Nr. 97. 168,23 Empfehl-] nachtr. H 32 schicke] aus sende H 169,7 klingt so fremd] aus wäre [aus ist] härter H K 1 8 alles umgekehrt] nachtr. H 15 gab] aus gibt H 17 mit dem] aus an H 18 drei Monate] nachtr. H 25 an jenem Abende] aus bei dieser Gelegenheit H 29 Eden-] nachtr. H 34 gleichschwebenden] davor gestr. Euryth[mie] H 35 mit] aus auch H

168,23 Thieriot: Emanuel schreibt am 1. Febr. 1818 an diesen: „Der Prof. Voß, der Sohn, bedauert es in einem Brief an Richter, daß Du Dich abgelenkt hast und nicht zu ihm gekommen bist.“ Empfehl Briefchen: Nr. 347; vgl. Nr. 345. 34ff. ausgelaßne Zeile: s. I. Abt., VI, 58,5ff.; Voß hatte geschrieben, es sei da eine Lücke im Mspt. 169,3f. Deine englischen Verse: Voß hatte eine komische Stelle in einem Gedicht von Thorbecke ins Englische übersetzt. 5ff. Voß hatte geschrieben: „Geburttag klingt mir höchst widrig; und recht komisch Herr Legazionrath, wie Dich Dittmar immer nannte.“ 18—20 Herkules wurde in einer von Zeus verlängerten Nacht gezeugt, Jean Paul in der kürzesten. 26—30 Sophie Paulus: vgl. Nr. 374. 33—35 Vorschule § 72 (I. Abt., XI, 236). Voß hatte geschrieben: „Als ich vor 12 Jahren den Titan zuerst las, behauptete ich gegen Riemer, nicht der Gott Titan sei gemeint, sondern das Geschlecht der Titanen. Das war mehr Scherz als Ernst... Nun sagt mir Sophie, Jean Paul selbst habe gesagt, der Gedanke: ‚alles Titanische müsse untergehen‘ sei der Grundgedanke des Romans. — Ist das Ernst gewesen — wo gegen mir Liane zu streiten scheint —, so müßte das wohl vom Dichter irgendwo angedeutet werden.“ Vgl. auch Vossens Brief an Truchseß v. Juni 1818 (Briefe von H. Voß an Truchseß, 1834, S. 77f.).