Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 19. Oktober 1818.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireut d. 19ten Okt. 1818
234,12

Hier send’ ich Ihnen, mein werthester Herr Hofrath, lauter
Fremdes, blos um ein schon lange gegebnes Wort zu halten, obwol
ohne besondere Hoffnung Ihres Aufnehmens. Immer glauben die234,15
Menschen, ich bringe ihre Mspte an, und zwar — was noch mehr
ist — bei Ihnen, so oft Sie auch diesen Irrthum schon widerlegt
haben. Alles ist vom trefflichen Hofrath Jung in Mainz. Der eine
Aufsatz „Treue des Glaubens, Treue der Liebe etc.etc.“ kam zwar schon
vor einigen Jahren im Schreiberschen Almanach zur Welt, aber234,20
nur mit halbem Leibe, weil politische Feigheit ihm die andere Hälfte
abgeschnitten.


Ich bitte Ihre Antwort oder Ihre Zurücksendung nicht an mich,
sondern auf dem kürzeren Wege an H. Jung selber zu übermachen
durch sichere Buchhändlergelegenheit oder Post.234,25

Das ist seit vielen Jahren mein erster Brief in bloßen fremden
Angelegenheiten, wiewol fremde im höhern Sinne auch eigne sind.
Leben Sie wol!



J. P. F. Richter

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 19. Oktober 1818. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_468


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 468. Seite(n): 234 (Brieftext) und 420 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Cotta-Archiv. 2 S. 8°. Präsentat: 24. Okt. 1818, [beantw.] eodem. K: Cott. 19ten Okt. J: Cotta 2, 513.

Vgl. Nr. 470 und IV. Abt. (Br. an J. P.), VII, Nr. 112, 136, 157. Außer dem Auf satz in dem von Aloys Schreiber herausgegebenen Taschenbuch für deutsche Frauen „Cornelia“ auf 1816 handelte es sich noch um Er innerungen an Schiller und um einen dritten Aufsatz.