Edition
Korpus
Korrespondenz

Eintrag in ein Stammbuch. Von Jean Paul an Herzogin von Württemberg Friederike Franziska Wilhelmine. Stuttgart, Ende Juni oder Anfang Juli 1819.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[Kopie]

[ Stuttgart, Ende Juni oder Anfang Juli 1819 ]
282,2

Alle Freuden sterben an ihrer Zahl und entfärben sich, indem sie
sich ausdehnen, wie vergrösserte Bilder der Zauberlaterne; nur eine
wächst durch ihr geniessen und steht immer in unserer Hand, die am282,5
fremden Glücke. Mislingt euch, ihr guten Menschen, das Beglücken:
so habt ihr doch nichts verloren, sondern blos wie Gott gehandelt,
der alle glücklich machen will und auch nicht kann. Für keine Thräne
wird die Ewigkeit mehr Freudenthränen zahlen als für die um fremdes
Glück. So wolle, weine und hoffe denn, schöne Seele!282,10

Zitierhinweis

Eintrag in ein Stammbuch. Von Jean Paul an Herzogin von Württemberg Friederike Franziska Wilhelmine. Stuttgart, Ende Juni oder Anfang Juli 1819. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VII_540


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 7. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1954. Briefnr.: 545. Seite(n): 282 (Brieftext) und 436 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: SBB, Nachlass Jean Paul, Fasz. 11 a, Dichtungen, 3. Bd., Nr. 6: Ins Stammbuch der Herzogin Wilhelm. i: Papierdr. 2, 160. 282,3 Alle] aus Die

Da sich J. P. doch nicht zweimal in das gleiche Stammbuch eingetragen haben wird, so handelt es sich vielleicht um einen unverwendeten Entwurf, oder die Überschrift beruht auf Verwechslung.