Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 11. August 1809.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 11. Aug. 1809 ]
45,18

Guten Morgen! Hier hast du eine Kleinigkeit, damit ich aufs
Morgenblatt nur etwas hecke; dießmal ist die Brut nur für gewisse 45,20
Insekten berechnet.


Unmöglich konntest du eine Wiederkehr des Wechselfiebers vor
aussehen — wie [es] denn auch zu nichts kam, als zu deiner pro
phetischen Schande — Absichtlich schrieb ich das Billet im Zittern,
um zu zeigen, daß ich meiner Voraussicht oder meinem geschriebnen45,25
Worte trotz des Scheines traue. Ich werde dir alles deduzieren.
Jetzt ist sogar der letzte Kriegsgefangene zurück: urina chyli.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Christian Otto. Bayreuth, 11. August 1809. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_134


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 134. Seite(n): 45 (Brieftext) und 443 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin JP. Präsentat: Freitag, den 11 Aug. 9. 45,24 schrieb’

Mit dem Manuskript des Aufsatzes „Unterschied des Orients vom Occident“, der im Morgenblatt vom 2. Okt. 1809, Nr. 235, erschien. (I. Abt., XVII, 166.) Billet: Nr. 132. urina chyli: vgl. I. Abt., IV, 302.