Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Minna Spazier. Bayreuth, 24. März 1810.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 24. März 1810 ]
93,15

Über Ihre Übersetzung kann ich aus Ermanglung ihrer und des
Urbildes nichts öffentlich sagen; mehr thun hieße die Verwandt
schaft und Freundschaft in kritische Urtheile verwandeln. — Kuhn,
nicht der Frei- sondern Frechmüthige, der keine Seite Ihnen nach-
schreiben kann, wenn er sie nicht abschreibt, scheint von zweierlei93,20
Schönheiten eifersüchtig gemacht worden zu sein, nicht blos von
geistigen allein.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Minna Spazier. Bayreuth, 24. März 1810. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_243


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 244. Seite(n): 93 (Brieftext) und 464-465 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Minna 24. März.

Wahrscheinlich mit dem Manuskript der „Selbst-Trauung des schottischen Pfarrers Scander —y“, die erst in der Urania auf 1812 erschien, da der Jahrgang 1811 ausfiel. (I. Abt., XVII, 145.) Über setzung: wohl der Briefe der Lespinasse, die J. P. dann doch im Morgenblatt v. 4.—6. Okt. 1810 anzeigte (I. Abt., XVII, 227.) Kuhn: vgl. zu Nr. 224; er gab mit Kotzebue zusammen die Zeitschrift „Der Freimüthige“ heraus.