Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Gottfried Langermann. Bayreuth, 24. April 1810.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 24. April 1810 ]
101,2

Guter Medizinal- und Staats Rath! Freilich wäre mir der
kleinere Titel lieber. Könnten Sie mir nicht noch etwas schenken,
einen Schwanengesang, eine Finalkadenz, nämlich den morgenden101,5
Abend? Sie würden dann Ihre Freunde auch mit beschenken, die
ich dazu bäte.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Gottfried Langermann. Bayreuth, 24. April 1810. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_260


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 261. Seite(n): 101 (Brieftext) und 468 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Langermann 24 Apr. i: Beilage zur Leipziger Zeitung, 1. Sept. 1881, Nr. 70.

Langermann siedelte wegen der Übergabe Bayreuths an Bayern als Staatsrat nach Berlin über.