Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 20. März 1809.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 20. März 1809 ]
16,22

Mein Alter! Ich unterschreibe Ihren Witz und Verstand zu-
gleich; und es wäre Schade, wenn W[angenheim] ein Salz- und
Goldkörnchen davon einbüßte. Morgen früh, eigentlich heute16,25
kommt mein Paquet an Cotta auf die Post; in dieses könnten Sie
Ihres einschließen. — Am Ende fall’ ich im Morgenblatt darüber
her.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 20. März 1809. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_48


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 48. Seite(n): 16 (Brieftext) und 429 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentat: 20ten Mart. 9. 1)

Es handelt sich um einen Aufsatz Emanuels über die Verteuerung des Briefportos, dessen Konzept mit Korrekturen Jean Pauls sich er halten hat (Apelt), überschrieben: An H. p. Pr. v. W. in St. [= Herrn Präsidenten von Wangenheim in Stuttgart]; darunter steht: „Ge schrieben am heiligen Abend des Geburtstags meines R[ichter] im Jahr 1809. E-m-l.“ Später hat Emanuel dazugesetzt: „Geschrieben für den und aufgenommen im Reichsanzeiger im Jahr 1808.“ Dies Jahr kann natürlich nicht stimmen; ich habe den Aufsatz aber auch in andern Jahrgängen des Reichsanzeigers nicht gefunden. Vgl. Nr. 78, 90. 197.