Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 1. April 1809.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 1. April 1809 ]
22,14

Guten Morgen! Es schmerzt [mich] seine stumme Flucht; jede 22,15
heilt sich schwer.


Hat er Ihnen nicht die von mir geborgte musikalische Zeitung
hinter lassen?

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 1. April 1809. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_65


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 65. Seite(n): 22 (Brieftext) und 431 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentat: 1 Apr. 9. 22,15 mich] von Emanuel verb. aus meine

Thieriot war so plötzlich wieder verschwunden, wie er gekommen war. Unter Jean Pauls Billetten an Otto (Berlin JP) fand sich ein undatiertes Blatt mit einem Verslein von Thieriot, auf dem J. P. vermerkt hat: ein Blümchen war darin. — „Allgemeine musikalische Zeitung“, Leipzig, Breitkopf & Härtel.