Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 4. April 1813.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Baireuth d. 4. Apr. [1813]
319,6

Guten .... Tag, Abend, Morgen ... wer weiß es, Lieber, der
Sie so unsichtbar bleiben wie eine recht gute Handlung! Denn ich
weiß nicht, wann 〈zu welcher Tagzeit〉 Sie dieses Halter-Blättchen
trifft! — Cotta hat mir eine andere Anweisung (zu 300 fl.) auf 319,10
Bethmann in F[rankfurt] a. M. geschickt. Dabei hab’ ich nach
meiner Vierteljahr-Rechnung gefunden, daß ich wol noch zu viel
behalte, wenn ich jetzo 5 oder 600 fl. ausleihe.


N. S. An dem 2ten und 3ten Apr. erwartete ich Sie gewiß, aber
ich wurde in den 1ten geschickt.319,15

[Adr.] Herrn Emanuel in Mir.
Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 4. April 1813. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_745


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 745. Seite(n): 319 (Brieftext) und 555 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentate: 4 Apr. 13. 1). 319,14 An] aus Seit

Halter-Blättchen: ist etwa der Kopist Halter gemeint? s. I. Abt., X, 324,29 (Flegeljahre Nr. 50).