Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Friedrich Schlegel. Bayreuth, 8. Oktober 1814.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 8. Okt. 1814 ]
402,2

— Ich habe während der „höhern Wiederbringung“ der Deutschen
oft an Ihr Museum und Ihr Ziel gedacht und oft an meine feste
Hoffnung. Könnte man nach einigen Jahren wieder ähnliches402,5
Unglück erleben: man würde ähnliche Errettung gewiß erwarten.
Geschäh’ es aber nach einem Jahrhundert, so wäre wieder das alte
Zagen da. Alle Errettungen in der Geschichte stärken den Glauben
nicht so als eine erlebte ..... Wir haben etwas Unerlebtes erlebt
in der Fürstengeschichte. — Wann werden Sie endlich der Aesthetik402,10
wiedergegeben werden, deren Richterstühle jetzo fast ohne Stuhl,
Arme und Beine sind?

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Friedrich Schlegel. Bayreuth, 8. Oktober 1814. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=VI_933


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 6. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1952. Briefnr.: 939. Seite(n): 402 (Brieftext) und 586 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K (nach Nr. 934): Fried. Schlegel 8 Okt. i: Denkw. 3, 271. 402,9 erlebte] davor gestr. in der Gegen[wart] 11 Richterstühle] aus Richterstuhl Stuhl,] nachtr.

Der Brief enthielt die Bitte um Bestellung von Nr. 934.